Gute Vorsätze 2020? – So besiegen Sie den inneren Schweinehund

Wieso schaffen die anderen das und ich nicht?  Wir wundern uns, nehmen uns immer wieder aufs Neue viel vor und wollen vieles verändern – und scheitern. Woran liegt das?

Gliederung:

  1. Gewohnheit ist der innere Schweinehund
  2. Kleine Schritte frühen zu neuen Gewohnheiten
  3. Gute Vorsätze beginnen mit konkreten Zielen
  4. Ausdauer, Selbstliebe und Eigenlob
  5. Vorsätze Schritt für Schritt umsetzen
  6. Die Macht der Flexibilität
  7. Keine Entschuldigung – Starte jetzt!

 

1. Gewohnheit ist der innere Schweinehund

Im Leben etwas langfristig und nachhaltig zu verändern, muss systematisch und in kleinen Schritten geplant werden. Das Ziel ist Veränderung zur Gewohnheit zu machen. Um Veränderungsschritte bis hin zur nachhaltigen Gewohnheit zu ändern dauert es ca. 60 Tage.

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere und versuchen alles nach gewissen Abläufen für uns möglichst einfach und bequem zu machen. Unser Gehirn ist auf die Gewohnheitsbildung ausgelegt und wir trainieren und konditionieren uns darauf mit den Jahren. Aus diesem Grund sind nachhaltige Veränderungen anstrengend und viele scheitern an dem Vorhaben innerhalb der ersten drei Wochen.

Unerlässlich ist, dass Sie es wirklich SELBST wollen und nicht für andere tun, sondern für sich selbst. Wer nicht wirklich hinter seinen Vorsätzen steht, der scheitert!

 

Wichtig ist: – kleine Dinge vornehmen – Bewusst machen, in welche Richtung man sein Leben mit dem Vorsatz ändern will“

  

2. Kleine Schritte führen zu neuen Gewohnheiten

Bei den meisten sind es die guten Neujahresvorsätze, die dem Leben eine erfolgreiche und gesunde Wendung geben soll. Millionen Menschen nehmen sich Vorsätze für das neue Jahr vor.

 

Vorsätze müssen ein gutes Fundament haben!

 

Oft nehmen wir uns zu viel vor. So ist es nicht zu empfehlen als Sportverweigerer folgendes vorzunehmen: „Nächstes Jahr will ich 5 Mal die Woche ins Fitnessstudio gehen“, sondern sich besser in kleinen Schritten an das Ziel heranzutasten. Gerade Vorsätze die das Leben komplett ändern und sehr viel Zeit beanspruchen, sind meist problematisch, um bei der ersten Durststrecke durchzuhalten, da Sie demotivierend sind und uns das Gefühl des „Nicht Schaffen“ oder „Scheitern“ vermitteln.

Empfohlen wird eine systematische Steigerung der Ziele in kleinen Schritten. Somit können auch die Motivation und Ausdauer mit den Vorsätzen für das neue Jahr mitwachsen.

Kleine Veränderungen lassen sich gut in den Alltag integrieren und es ist hilfreich auf bestehende Erfolge aufzubauen. Sie können es sich wie ein Fundament vorstellen, auf dem ein Haus in Massivbauweise gebaut wird. Ein solches Haus wird besonders robust gebaut, hält somit Stürmen locker entgegen und ist nachhaltig für Generationen gebaut. Wenn Sie es schaffen Ihre Vorsätze so aufzubauen haben Sie gute Chancen Ihr Leben wirklich nachhaltig und erfolgreich zu verändern.

 

3. Gute Vorsätze beginnen mit aufgeschriebenen konkreten Zielen

Um erfolgreich seine Vorsätze für das neue Jahr umzusetzen ist es wichtig, die Ziele konkret und positiv zu formulieren.

Wenig optimal: „Ich möchte weniger dick sein“

Besser: „Ich möchte in vier Monaten zwei Kilo abnehmen“

 

Die erfolgreichste Methode Vorsätze zu meistern, ist nach wie vor die altmodische mit einem Stift und Blatt Papier. Durch das aktive Aufschreiben mit der Hand werden bestimmte Areale im Gehirn aktiviert, die den Veränderungsprozess unterstützen.

  

4. Ausdauer, Selbstliebe und Eigenlob

Wenn ein kleiner Schritt vom Gesamtbild erreicht wird, sollten Sie sich loben! Viele Therapeuten und Coaches empfehlen diese Methode. Gerade erfolgreiche Sportler haben die Form des Eigenlobs und der Selbstliebe verinnerlicht. Wenn man bewusst wahrnimmt, stolz auf sich ist und schätzt, was man erreicht hat, wird dadurch das Selbstvertrauen und die innere Stärke für die Zukunft gestärkt.

 

Tipp:  Einfach mal zu sich selbst sagen – zum Beispiel: „Ich bin auf dem richtigen Weg!“ oder „Ich habe den ersten Schritt erfolgreich gestartet! Weiter so!“

 

Der Weg von Veränderung zur Gewohnheit ist wie ein Marathon. Bei einem Marathon gewinnt nicht der, der am schnellsten oder stärksten ist, sondern der mit besten mentalen Konditionen und einer hervorragenden Ausdauer. Durch Selbstliebe und Eigenlob stärken Sie Ihre Fähigkeiten, um gerade in harten Zeiten genügen Ausdauer zu haben, um durchzuhalten!

  

5. Vorsätze Schritt für Schritt umsetzen

Schreiben Sie ihren Vorsatz auf und untergliedern Sie das Ziel in verschiedene Teilziele bzw. Teilschritte. Durch die Unterteilung werden die Ziele greifbarer und schneller realisierbar. Dies sorgt für mehr Motivation und Durchhaltevermögen um langfristig und aus einem Vorsatz eine Gewohnheit zu machen!

Nehmen Sie sich im ersten Schritt den Teilschritt bzw.  das Teilziel für einen konkreten Zeitraum vor und stellen Sie sich zweitens das optimale Ergebnis vor, wenn Sie dieses erfüllen. Im nächsten Schritt überlegen Sie, was Sie davon abhalten könnte. Schreiben Sie dieses genau auf und wie Sie auf dieses Hindernis reagieren könnten.

 

„Das wichtigste ist zu wissen, wie man auf Hindernisse reagiert!“

  

6. Die Macht der Flexibilität

Ein Plan kann noch so gut aufgestellt und formuliert sein. Wichtig ist es flexibel zu bleiben. Ein Beispiel: Sie nehmen sich vor Sport im Fitnesscenter zu machen. Es ist aber ein wunderschöner warmer Tag. Bleiben Sie flexibel und gehen Sie draußen Joggen oder machen Sport Outdoor, wenn Ihnen danach ist.

Flexibilität gibt ihnen das Gefühl von Freiraum und die Kraft eigene Entscheidungen zu treffen.

 

Der erfolgreiche Mensch liebt es Freiraum und Flexibilität zu haben!

 

7. Keine Entschuldigung – Starte jetzt! 

Es ist keine Schande gute Vorsätze nicht durchzuhalten. Es ist menschlich.

Menschen nehmen sich seit Anbeginn der Zeit etwas vor und scheitern. Schon vor 2000 Jahren in der Zeit von Aristoteles haben nur ca. 30 Prozent der Vorsätze eine realistische Chance gehabt. In der Regel geben die meisten Ihre Pläne schon nach 3 Wochen oder ca. 21 Tagen auf.

Die Geschichte hat uns allerdings auch gezeigt (zum Beispiel: die Sehnsucht fliegen zu können). Es kommt drauf an, was man aus den Erfahrungen des Scheiterns macht. Scheitern ist keine Schande.

 

Schluss mit den Entschuldigungen – Der erste Schritt ist der wichtigste!


Gemäß dem Motto aufstehen, Krone richten und weitermachen. Die meisten erfolgreichen Persönlichkeiten haben Ihre Stärke durch die Erfahrung des Scheiterns erlernt.

Bleiben Sie dran. Irgendwann macht es klick. Halten Sie die ersten 60 Tage durch und die Chance, dass der gute Vorsatz zur nachhaltigen Gewohnheit geworden ist, wächst enorm. Bei Motivationsfragen können Sie uns auch gerne eine E-Mail an info@sangoshop.de senden. Wir unterstützen Sie dabei. 

Ihr SangoshopTEAM

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Magic8® Aminosäuren 150 Kapseln Magic8® Aminosäuren 150 Kapseln
Inhalt 178 Gramm (21,91 € * / 100 Gramm)
39,00 € *
Magic8® Aminosäuren SPORTS 150 Kapseln Magic8® Aminosäuren SPORTS 150 Kapseln
Inhalt 178 Gramm (21,91 € * / 100 Gramm)
39,00 € *
S Minerals® SPORTS Pulver S Minerals® SPORTS Pulver
Inhalt 100 Gramm
16,49 € *

Zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie kostenfrei regelmäßig Informationen zu unseren Produktneuheiten.