Patientenbericht über die Einahme von Sango Calcium Teil 7

Im Oktober 97 sei noch die Diagnose einer Nervenkrankheit (Guillaine-Barre-Syndrom) hinzugekommen. Sport und seine berufliche Laufbahn musste er aufgeben und wurde Frührentner. Nachdem er im Mai 2000 begonnen hatte Sango Calcium einzunehmen, sagt er:" Mein Blutdruck zeigte eine drastische Verbesserung gegenüber Tests von 1999, meine Triglyceride sanken von 1074 auf 510 mg pro dl, Cholesterin von 380 auf 210 mg/dl und mein Blutzucker von 284 auf 168 mg. Mein Arzt sagte: was immer Sie tun, machen Sie weiter damit! Ich bin zuversichtlich, dass ich bald meine Medikamente vollständig absetzen kann, wenn ich täglich Sango Calcium weiter einnehme!" Das Sango Calcium hätte ihm buchstäblich sein Leben wiedergegeben.

Auszug aus dem Buch Sango Meereskorallen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.