• Schneller & klimaneutraler Versand
  • Beliebt & etabliert
  • Bestellung & Information: +49 (0)8207 / 72 89 928

Calcium für die Zähne – so hilft Ihnen die Sango Meeres Koralle

In diesem Blog erfahren Sie, warum es sinnvoll ist ihre Zähne mit Calcium zu unterstützen. Besonders erfolgreich haben sich dabei die ionisierten Inhaltsstoffe der Sango Meeres Koralle bewiesen. Lesen Sie hier mehr darüber.

Gliederung:

  1. Sango Meeres Koralle gegen überempfindliche Zähne
  2. Sango Meeres Koralle für den Kiefer
  3. Stabile Zähne und Sango Meereskorallen
  4. Lösungen zur Remineralisierung der Zähne
  5. Erfolgsfaktor gesunde Zähne
  6. Zähne schützen
  7. Tipps zum Erhalt der Zähne
  8. Sango Meeres Koralle die natürliche Prävention
  9. Ionisiertes Calcium
  10. Ionisiertes Jod und Kalium

 

1. Sango Meeres Koralle gegen überempfindliche Zähne

Hierbei kann die Sango Meereskoralle sehr hilfreich sein. Man kann sie einerseits einnehmen, aber auch lokal auf die Zähne auftragen. Wenn die Zähne empfindlich sind, kann man diese Empfindlichkeit direkt reduzieren, in dem man dieses Pulver zusätzlich benutzt.

Gerade die Übersäuerung des menschlichen Körpers durch die heutige Nahrung und zu schnelles Essen sind die Hauptursache für die vielen Krankheiten die die Menschen belastet. Das ideale Verhältnis von Magnesium und Calcium in der Sango Koralle wirkt jedoch dieser Art der Übersäuerung entgegen. Ebenso profitieren die Zähne, die Knochen und letztendlich auch die Haut von der Sango Koralle.

 

2. Sango Meeres Koralle für den Kiefer

Die Sango Meereskoralle ist dem Knochenaufbau des Menschen so ähnlich, dass man Korallen mit großartigen Erfolgen bereits als Kieferknochenersatzmaterial eingesetzt hat.

Ein großer Vorteil im Vergleich zu anderen Materialien ist, dass die Koralle vom menschlichen Körper nicht als Fremdsubstanz eingestuft wird.

Wird die Sango Meeres Koralle nun als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen, dann liefert sie dem Organismus genau jene Mineralien in der passenden Qualität und Zusammensetzung, die er für den Aufbau eines gesunden Kieferknochens benötigt.

Wenn also ein wurzelbehandelter Zahn endlich entfernt wird und womöglich bereits der Kieferknochen durch die vorangegangene chronische Entzündung infolge des Zahnherdes in Mitleidenschaft gezogen ist, unterstützt kaum ein anderes Mineralstoffpräparat die Regeneration des Kieferbereichs so vorteilhaft wie die Sango Meeres Koralle.

Außerdem sind Mundspülungen mit den Sango Meereskorallen sehr empfehlenswert. Dazu gibt man das Pulver der Sango Meeres Koralle in etwas Wasser und spült damit täglich intensiv den Mund. Auf diese Weise gelangt ein Großteil der Mineralien, die der Knochen zum Aufbau benötigt, direkt über die Wunde in den Kiefer.

Zusätzlich kann die Spülung mit der Sango Meeres Koralle die Heilung der verletzten Schleimhaut fördern.

 

3. Stabile Zähne und Sango Meereskorallen

Als basisch wirkendes Mineral spielt Calcium eine wichtige Rolle bei der Neutralisierung von Säuren. Durch die heute übliche Ernährungs- und Lebensweise provozieren wir einen Überschuss an Säuren, die den Organismus belasten. Wenn wir zu viele Säurebildner wie erhitzte Tierprodukte, Erzeugnisse aus Weißmehl, Zucker oder Alkohol zu uns nehmen, zu viel Stress und Umweltgiften ausgesetzt sind und gleichzeitig zu wenig basisch wirkende Lebensmittel essen, sinkt der pH-Wert im Blut.

Um diesen Umstand auszugleichen löst der Körper das basisch wirkende Calcium aus z.B. den Zähnen. Die Folge können anfällige Zähne sein. Die regelmäßige Einnahme von Sango Korallen Pulver kann hier vorbeugend wirken.

Durch die ausreichende Einnahme von Sango Meereskorallen soll dem Körper ausreichend Baustoff zugeführt werden um Zahnmaterial nachzubilden.

Deshalb ist es wichtig dem Zahnschmelz zu helfen, sich wiederaufzubauen. Die Remineralisierung der Zähne ist die beste Prophylaxe der zahlreichen Zahnprobleme.

 

4. Lösungen zur Remineralisierung der Zähne

Um das Problem zu vermeiden, muss man den Zahnschmelz stärken. Eine gute Lösung kann die Remineralisierung der Zähne sein. Remineralisation ist die Wiedereinlagerung von Mineralstoffen in die Zähne. So können im besten Fall z. B. Zahnschmelzschäden repariert werden.

Ein anderer Vorteil der Remineralilsierung ist, dass es die Kariesbildung im Anfangsstadium verlangsamen oder stoppen kann. Es gibt viele verschiedene Weisen, wie man die Zähne remineralisieren kann. Aber zuerst soll man verstehen, was der Zahnschmelz für seine Reparierung braucht.

 

5.   Erfolgsfaktor gesunde Zähne

Gesunde Zähne im Alter, ist für viele Menschen sehr wichtig. Gesunde strahlende Zähne spielen eine große Rolle in unserer Gesellschaft, sowie im gesamten westlichen Kulturkreis. Gesunde Zähne können neben den gesundheitlichen Aspekten eine wichtige Rolle bei der Partnerwahl, im Beruf oder im Erscheinungsbild mit unseren Mitmenschen ein entscheidender Faktor sein. In unserer Gesellschaft verkörpern starke und weiße Zähne ansehen, sozialen Status, Beliebtheit und innere Zufriedenheit. Nicht umsonst sehen sie in fast allen TV-Sendungen, bei prominenten Persönlichkeiten in Film, TV und vor allem bei erfolgreichen „Influencern“ ein makellos weißes Lächeln. Warum ist das so?

Ganz einfach – gesunde Zähne sind ein Schönheitsmerkmal und Statussymbol.

 

Calcium – essentiell für gesunde Zähne

           

6.   Zähne schützen

Ein Zahn ist wie folgt aufgebaut: Er besteht aus einer Zahnkrone, einem Zahnhals und einer Zahnwurzel. Innerhalb des Zahnes ist er in mehreren Schichten aufgebaut. Der Zahnschmelz überdeckt die Zahnkrone und schützt die Zähne vor Reizen, Schädigungen oder dem Befall von Karies, Kälte und Hitze.

Jedes Kind weiß, dass Zucker schlecht für die Zähne ist. Zucker wird von Bakterien im Mund zu sogenannten Säuren abgebaut, die die Zähne angreifen und ein Loch in den Zahnschmelz fressen können. So entstehen Zahnprobleme wie Karies. Leider ist vielen nicht bewusst, dass Zucker nicht nur in seiner reinen Form in Süßigkeiten existiert, sondern auch in Soft Drinks, Fruchtsäften, Energie Drinks, Limonaden und vielen Fertigprodukten, die im Supermarkt erhältlich sind. Die genannten Produkte enthalten viele Stoffe, die in Säure umgewandelt wird, den Zahnschmelz aufweichen und wertvolle Mineralien herauslösen.

Auch das sogenannte „Bleaching“ oder bleichen der Zähne, wie es viele Stars und Prominente machen, führt zu einem Abbau des Zahnschmelzes.

 

Folge – Die Zähne werden empfindlicher und dünner

 

Dieser säurebedingte Zahnschmelzabbau erhöht das Risiko von Zahnproblemen, aber eben auch ein gesundheitliches Risiko, da es meist auf eine ungesunde Ernährung und einen nicht ausreichenden Schutz der Zähne zurückzuführen ist.

 

Im weiteren Kapitel Lesen Sie, mit welchen Tipps Sie Ihre Zähne schützen können und die Säurebildung reduzieren können.

 

7.   Tipps zum Erhalt der Zähne

Mit folgenden Tipps können Sie gesunde Zähne erhalten, reparieren und den Zustand der Zähne verbessern:

 1.     Säuren vermeiden

Stark säurebehaftete Lebensmittel weichen den Zahnschmelz auf und führen langfristig zum Abbau des Zahnschmelzes. Hauptproblem ist, dass die Säuren in vielen Lebensmitteln und Getränken vorkommen. Dennoch ist es möglich gezielt Lebensmittel zu konsumieren mit einem niedrigen Säuregehalt und falls dieses nicht möglich ist zeitnah die Zähne putzen und Mundwasser oder Kokosöl nutzen.

 2.     Zeitpunkt des Zähneputzens

Grundsätzlich wird empfohlen, nach jedem Essen die Zähne zu putzen. Vor allem nach säurehaltigen Mahlzeiten, Soft Drinks oder Süßigkeiten sollte man ca. 30-45 Minuten warten, damit der Zahnschmelz nicht durch die Zahnbürste beschädigt wird. Dieser ist durch die Säure der Nahrung innerhalb dieser Zeit aufgeweicht.  Kann man aus verschiedenen Gründen nicht solange warten, empfehlen wir eine fluoridfreie Mundspülung oder ein Glas Kangenwasser um den Mund auszuspülen.

 3.     Der eigene Schutz durch Speichel

Speichel enthält wichtige Mineralien, die der Zahnschmelz benötigt und neutralisiert die Säuren im Mund. Die Speichelproduktion wird durch kräftiges Kauen angeregt. Generell haben sich Mohrrüben hervorragend zum Kauen und Anregung des Speichelflusses geeignet. Und nebenbei ist es auch sehr gesund.

 4.     S Minerals® / Sango Meeres Koralle

Damit ein Zahn gesund wachsen kann braucht er geeignete Vitalstoffe. Alle wichtigen Mineralstoffe und Spurenelement sind in diesem Produkt vereint und helfen durch ihre ionisierte Form schnell an die benötigte Stelle zu gelangen. Darüber hinaus kann der Säure-Basen-Haushalt mit den S Minerals in Balance gebracht werden, um einer Übersäuerung aktiv gegenzusteuern!

 

Erhalt gesunder Zähne ist möglich!

 

8.   Sango Meeres Koralle die natürliche Prävention

Die Sango Meeres Koralle liefert ein ideales Spektrum von über 70 Mineralstoffen und Spurenelemente wie Calcium, Magnesium, Jod, Silizium und weitere, und zwar in einer ionisierten Form, die vom menschlichen Körper besonders gut verwertet werden kann. Besonders wertvoll ist das Sango Meeres Korallen Pulver um den abgerutschten Säure-Basen-Haushalt auszugleichen und stärkt die Struktur, den Aufbau und die Regeneration von Zähnen, Knochen und Geweben. Genau aus diesem Grund sind die S Minerals® ein besonders hilfreiches Nahrungsergänzungsmittel für den täglichen Einsatz zur Prävention und dem Erhalt gesunder Zähne.

 

Die Sango Koralle – Zukunftsmaterial für Knochenimplantate

 

Ein Implantat wie Zähne oder Hüftgelenke sind in erster Linie etwas Fremdes für den Körper, was Risiko bei der Annahme des Körpers oder Unverträglichkeiten in sich birgt.

Derzeit laufen Forschungen mit Implantaten, welche aus der Sango Koralle hergestellt sind. Der Körper nimmt diese Implantate besser an und führt sogar dazu, dass sich neues Knochengewebe bilden kann.

 

9.   Ionisiertes Calcium

Calcium ist im Körper sehr wichtig für den Aufbau und Erhalt von Zähnen und Knochen.

Außerdem hat das Calcium wichtige Aufgaben für das Immunsystem. Calcium zählt zu den wichtigsten Mineralstoffen im menschlichen Körper und ist unverzichtbar. Der Zahn benötigt einen hohen Calciumanteil. Durch seine ionisierte Form kommen die positiv geladenen Teilchen schnell zu Ihren Einsatzort und werden vom Körper bzw. den Zellen gut aufgenommen.

 

10.   Ionisiertes Jod und Kalium

Das ionisierte Jod fördert das gesunde Wachstum von Zähnen. Jod gehört zu den essentiellen Spurenelementen und ist ein wichtiger Baustein um die Zähne zu schützen. Auch hier ist die ionisierte Form ein Vorteil, da der Körper es schnell aufnimmt. Kalium ist ein wichtiger Bestandteil um Zähne aufzubauen und wird vor allem für die Energieproduktion benötigt.

 

Bei weiteren Fragen zum Thema gesunde Zähne können Sie uns gerne eine Email schreiben an: info@sangoshop.de

Ihr Sangoshop TEAM

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Sango Meeres Koralle | S Minerals® 90 Kapseln Sango Meeres Koralle | S Minerals® 90 Kapseln
Inhalt 53 Gramm (37,64 € * / 100 Gramm)
19,95 € *
Magic8® Aminosäuren 150 Kapseln Magic8® Aminosäuren 150 Kapseln
Inhalt 178 Gramm (21,91 € * / 100 Gramm)
39,00 € *
Sango Meeres Koralle | S Minerals® Pulver, 3er Pack Sango Meeres Koralle | S Minerals® Pulver, 3er...
Inhalt 300 Gramm (15,32 € * / 100 Gramm)
45,95 € * 49,47 € *
TIPP!
NEU
Vitamin D3 tropfen vegan hochdosiert 1000 I.E Vitamin D3 Tropfen
Inhalt 50 ml (39,90 € * / 100 ml)
19,95 € *
LeveLuk SD 501 LeveLuk SD 501
3.308,20 € *

Zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie kostenfrei regelmäßig Informationen zu unseren Produktneuheiten.