Unter dem Begriff „Fasten“ versteht man den bewussten und freiwilligen Verzicht auf Nahrung. Vor allem in den Jahreszeiten Frühling und Sommer, wird gerne gefastet, da der Organismus hier die Chance bekommt, sich zu regenerieren. Der Körper bekommt die Chance, innerliche Verstopfungen zu beseitigen, sich zu entgiften, zu entsäuern und zu entwässern. Genau für diese Anwendung haben wir Ihnen in Teil 1 der 7 Tage Fasten Reihe den Ablauf vorgestellt. In Teil 2 bekommen Sie die nötigen Rezepte, um bestens aufgestellt zu sein.
Fasten soll das allgemeine Wohlbefinden steigern und für eine gesteigerte geistige Klarheit sorgen. Es ist eine uralte und bewährte Methode, um Körper, Geist und Seele zu „reinigen“. Das Ziel ist es, unsere Selbstheilungskräfte in Gang zu setzten und das Abwehrsystem zu stärken. Gifte und Schlacken können besser abtransportiert werden, da die Energie, die unser Körper für solche Verdauungsprozesse normalerweise benötigt umgeleitet wird.
Das Prinzip naturheilkundlicher Therapien besteht darin, die selbstregulierenden und selbstheilenden Prozesse im Körper des Menschen anzuregen und seine Genesung auf diese Weise positiv zu beeinflussen. Lesen Sie hier mehr darüber.

Zum Newsletter anmelden

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und erhalten Sie kostenfrei regelmäßig Informationen zu unseren Produktneuheiten.